Sie wollen Geld ins Ausland überweisen? Eventuell wollen Sie Ihre Verwandten in Nepal finanziell unterstützen, oder sind Vertreter eines Unternehmens, das Geld für eine Bezahlung oder Gehalt nach Nepal senden will?

Dann ist Xendpay für sie genau die richtige Lösung. Xendpay ist ein einfach zu bedienendes und günstiges online-Portal, das 2011 von der britischen Firma RationalFX zur Verfügung gestellt wurde. Ein großer Vorteil von Xendpay ist, dass das Portal jederzeit geöffnet ist. Man muss somit nicht eine Bankfiliale aufsuchen, sondern kann gemütlich von zu Hause seine Überweisungen ins Ausland tätigen. Xendpay bietet seinen Kunden auch andere Vorteile. Entscheidend hierbei ist der günstige Preis. Gerade Banken berechnen für eine Auslandsüberweisung extrem hohe Gebühren, zusätzlich dazu werden große Gewinne mit dem Wechselkurs gemacht. Den kann das Finanzinstitut nämlich selbst festlegen. Auch hier ist das Angebot von Xendpay deutlich angemessener und kundenfreundlicher als bei anderen Wettbewerbern aufgebaut.

Wie schützt mich Xendpay gegen Risiken?

Ein großes Risiko besteht darin, dass das Finanzinstitut nicht auf Ihre Daten und Ihr Geld aufpasst. Dem wirkt Xendpay auf verschiedene Art entgegen. Zum Einen wird Xendpay als Service von RationalsFX von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA kontrolliert und reguliert, sodass eine externe Garantie besteht, die den Kunden schützt. Aber auch Xendpay selbst tut sein Möglichstes, um die Sicherheit zu erhöhen. So sammeln wir Gelder, die aus Deutschland gesendet werden, in einem Treuhandkonto der HypoVereinsbank, aus dem wir keine Zinsen erhalten.

Ein anderes Risiko sind Gebühren von Banken. Für Gebühren, die die in einem Zahlungslauf letzte Bank (die Empfängerbank) erhebt, übernehmen wir keine Verantwortung. Allerdings kann es, gerade, wenn man Geld auf eine etwas kleinere Bank in Nepal senden will, passieren, dass eine “Zwischenbank”, in diesem Fall eine größere Bank in Nepal, in diesen Zahlungslauf eingebaut wird. Dies liegt daran, dass es aus dem Ausland oft schwer ist, eine kleinere Bank zu erreichen. Dann wird eine größere Bank aus dem Zielland als Vermittlerbank genutzt, die das erhaltene Geld direkt an die kleinere Bank weiterleitet. Sollte diese vermittelnde Bank Gebühren erheben, können Sie uns sofort kontaktieren. Wir garantieren Ihnen, dass wir solche Kosten, die wir nicht sehen können, erstatten.

Wie läuft eine Überweisung mit Xendpay ab?

Wenn Sie Geld nach Nepal überweisen möchsten, müssen Sie sich zunächst registrieren. Dies dauert allerdings nur wenige Minuten. Anschließend können Sie Ihre ersten Auslandsüberweisungen, zum Beispiel nach Nepal, mit Xendpay tätigen. Dafür müssen Sie nur Ihre eben Sie Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl etc.), die des Empfängers (SWIFT-Code, IBAN), das Zielland, die Währung, den Betrag und die Zahlungsmethode (per Kreditkarte/Debitkarte/lokale Banküberweisung/etc.) angeben. Wenn Sie weitere Möglichkeiten ausnutzen wollen, können Sie Ihr Konto zudem kostenlos verifizieren.